Ich packe meinen Koffer....
denn es geht nach Griechenland!

Was nicht fehlen darf, vom Sommerkleid bis zum Ladekabel findet ihr heute in meiner Pack-Liste mit ein paar Tipps, damit man im Urlaub auch nichts vergisst!

http://www.masha-sedgwick.com/de/ich-packe-meinen-koffer/

Ist das nicht verrückt, was so ein bisschen Grün mit uns macht?

Kein Wunder also, dass wir uns stets zur Natur hingezogen fühlen. Wer liebt nicht das Geräusch von Vogelgezwitscher, den Geruch feuchten Waldbodens und wird euphorisch, wenn die ersten Bäume im Frühling wieder Blätter bekommen?

Nun leben die meisten von uns in einer Großstadt und kommen seltener in den Genuss von Natur. Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE die Großstadt und insbesondere Berlin bietet unheimlich viele Parks und Grünflächen – daran soll es nicht scheitern. Wie wäre es deswegen also mit einem Shooting im Botanischen Garten?

http://www.masha-sedgwick.com/de/gruen-macht-gluecklich/

Regelmäßig gibt es von mir meine liebsten Hörbücher zu allen möglichen Gelegenheiten und da darf der Flug natürlich nicht fehlen. Hier kommen meine 7 liebsten Hörbücher für einen kurzen, aber auch für einen langen Flug. Viel Spass beim Hören!

http://www.masha-sedgwick.com/de/7-hoerbuecher-fuer-den-flug/

"Wie soll ich mich allen Ernstes noch auf eine Bühne stellen und Firmen verdeutlichen, dass Influencer Marketing wichtig ist, dass Influencer ernst zu nehmen sind und sie die Aufmerksamkeit und das Budget verdienen, welches sie bekommen. Wie soll ich dort stehen und erklären, dass Influencer wirklich was auf dem Kasten haben und mehr sind als austauschbare Werbegesichter? Wie kann ich mich noch guten Gewissens mit Redakteuren anlegen, die in ihren Artikeln schreiben, dass Influencer sich dadurch auszeichnen, dass sie eben nichts können. Wie soll das gehen?
Wie soll ich und die ganze Influencer-Szene die Professionalität der Branche betonen, wenn genau das gegenteilige Bild vermittelt wird?"

Gestern wurde der #aboutyouaward vergeben und ich habe dazu meine ganz eigene Meinung:

http://www.masha-sedgwick.com/de/ist-das-professionell/

Lang ist’s her, seit ich wieder einige echte Lieblinge vorgestellt habe, aber mittlerweile haben sich nicht nur einige Killer Produkte angesammelt, sondern eben auch andere inspirierende Dinge, die meinen Alltag oder mein Leben bereichern. Ob der perfekte Sonnenbegleiter oder echte Vorbilder – in den letzten Wochen bin ich auf vieles aufmerksam geworden, das mir richtig gut gefallen hat und vielleicht ist manches davon auch für euch eine echte Bereicherung. Schaut also rein, denn ich verrate Vorbilder (eins davon ist mittlerweile 70 Jahre jung!), Instagram Inspirationen, Beauty Neuheiten aus Südkorea und Dänemark und warum ich mich in Paula's Choice verliebt habe!

http://www.masha-sedgwick.com/de/i-cant-live-without-2-18/

Eins vorweg: Ich muss zugeben, dass ich mir bis zuletzt nicht sicher war, ob ich die Bilder, nun wirklich in dem Umfang online stellen möchte oder nicht. Ist es wirklich angebracht, mich mit Ende 20 Ganzkörper in BH und Slip zu zeigen? Zwar hatte ich während des Shootings noch gar keine Bedenken, aber im Nachhinein irgendwie schon.

Eigentlich komisch, beim Bikini mache ich mir da weniger Gedanken. Obwohl beides gleich viel versteckt (und genauso wenig verhüllt), ist es doch noch einmal eine andere Stufe und weckt in mir andere Hemmungen. Zugegeben, mein Körper ist nicht so makellos wie der eines Models, aber ich habe einen gesunden Körper und ich bin das erste Mal wirklich stolz auf mich.

Also woher kommt diese Befangenheit?

Einen sehr intimen Post lest ihr heute hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/hemmungsfrei/

Fotos von Masha Sedgwicks Beitrag

Ich kann es kaum erwarten euch meine nächsten Monatsfavoriten zu zeigen! Darunter ist eine Brand, die ich schon seit Längerem verfolge: Paula's Choice. Die Peelings der Marke sind wirklich eine Empfehlung wert. Warum? Das könnt ihr bald im Blogpost lesen. Stay tuned!

In letzter Zeit denke ich immer mehr über meine Rolle als ‚Influencerin‘ nach. Ich mag den Begriff „Beeinflussung“ nicht, denn der impliziert Manipulation und klingt mehr nach einem Hinterhalt. Viel mehr sehe ich meine Rolle aber durch positive Denkanstöße. Mir ist bewusst, dass Reichweite auch Verantwortung mit sich bringt und teilweise vermisse ich dieses Bewusstsein bei Anderen, deren Reichweite wesentlich größer ist, als meine. Ich darf mich mit spannenden und kreativen Menschen umgeben, Teil eines kulturellen Kreises sein, der nicht nur aus Modemenschen besteht, sondern auch aus Schauspielern, Musikern, Politikern, Wissenschaftlern und Künstlern – ein buntes Potpourri der Kreativität.

Das wirklich Schöne an so einem Freundeskreis ist: auf der einen Seit führt man spannende Gespräche, durch viele unterschiedliche Blickwinkel und auf der anderen Seite bekommt man neue Einblicke in Themen, die man vorher vielleicht nicht auf dem Schirm hatte. Mich machen solche regen Diskussionen einfach glücklich. Ich weiß, ich habe nicht nur einen Einfluss auf meine Follower, sondern auch auf meine Freunde, die in ihrem Bereich wiederum selbst Einfluss haben. Ich tausche mich mit Journalisten zu gewissen Themen aus, rede mit Gründern über ihre Ideen, spreche mit Musikern, Künstlern usw.

Es ergibt sich dadurch die Möglichkeit seine kulturellen und sozialen Fußspuren zu hinterlassen und Teil einer Kulturbewegung zu sein, die hier in Berlin grade in diesem Moment stattfindet und aus Menschen besteht, die wirklich etwas bewegen wollen. Nicht nur Zuschauer, sondern Teil davon zu sein gehört so ziemlich zu den größten Privilegien meines Jobs.

Gleichzeitig fungiere ich als Sprachrohr, weil ich meinen Followern zuhöre, ihren Wünschen und Gedanken und von meinen Followern genauso beeinflusst werde (wie sie von mir) und diese Ideen wiederum weitergebe. Ein wunderbarer Kreislauf, der durch das Internet entstanden ist, den es früher, als alles „von oben“ diktiert wurde nicht gab.
Und dafür bin ich dankbar.

Mehr Inhalt lest ihr hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/alltagsgedanken-6/

Liebe Frau (Name der Journalistin), ich habe einige Fragen zu ihrem Artikel:

1. Warum ist es so unvorstellbar, dass eine Frau in den 30ern einfach gerne ein Baby bekommen möchte und zwar aus eigenen Gefühlen heraus und nicht aus Profitgier?

2. Warum dürfen schwangere Frauen keine manikürten Fingernägel haben, sondern sind gezwungen sich gehen zu lassen? Wäre eine Entscheidung nicht einer jeden Frau selbst überlassen?

3. Wie sieht ein nicht perfekt gewölbter Bauch einer schwangeren Frau aus?

4. Was ist die erlaubte Anzahl eines werdenden Vaters an Küssen auf den Bauch?

5. Seit wann ist das Kriegen von Kindern eine narzisstische Handlung?

Es gibt mal wieder einen echten Sonntagspost von mir, denn wir müssen mal über eine Sache reden, die mir in letzter Zeit echt auch auf den Keks geht.
Diesmal beschäftige ich mich mit dem Thema Influencer-Bashing und beziehe mich dabei auf zwei Artikel, die mich echt geärgert haben:

http://www.masha-sedgwick.com/de/sonntagspost-influencer-koennen-nichts/

Habt ihr jemals mal Frau am Steuer gegoogelt? Macht das mal!

Man findet Videos, die Frauen beim Einparken zeigen und an 90er Jahre Pannenshows erinnern, die noch mühsam mit dem Videorekorder aufgenommen wurden. Zeiten, als Männer sich noch auf die Brust hauten und felsenfest behaupteten „Frauen können nicht Autofahren“ – Gähn. Als Frau habe ich da nur noch einen müden Augenverdreher übrig. Sind wir darüber nicht schon längst hinweg?

Scheinbar nicht. Denn als ich verkündete, ich würde mit Porsche „driften lernen“ wurden gehässige, männliche Stimmen laut und verkündeten Protest. „Du?!“ und „Hast du überhaupt einen Führerschein?“ und auch „Wer würde dich denn ans Steuer lassen?“

Irgendwie scheint es noch der letzte Herrschaftsbereich des ignoranten Mannes zu sein. Ihre persönliche Wohlfühlzone, in der sie noch gut sein dürfen und ganz 'Mann'. Ein kleiner Rettungsanker in der Gleichberechtigung, wo sie schon so vieles hergeben mussten, allen voran ihr Ego. Dass Männer laut vieler (ja, überzeugend vieler!) Statistiken wirklich kein bisschen besser fahren, sondern genauso schlecht – nur eben anders schlecht, wird gerne mal ausgeklammert. Und dass der allererste Autofahrer überhaupt eine Frau war, wird schnell aus den Geschichtsbüchern gestrichen.
Aber hey, Hochmut kommt vor dem Fall.

Bilder und mehr Text zu meiner Drifting Experience findet ihr hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/drift-like-a-boss/

Ich habe mal eine Visagistin gefragt, was die größte Herausforderung beim Schminken ist.
„Geschminkt ungeschminkt auszusehen“ war ihre Antwort.
Wie und womit das gelingt lest ihr heute in meiner neusten Produkt Review in Kooperation mit Nude by Nature Mineral Makeup

http://www.masha-sedgwick.com/de/geschminkt-ungeschminkt/

Fotos von Masha Sedgwicks Beitrag

Die Mission: ein letztes Mal Twenty Something sein und es gebührend feiern. Genau das habe ich am Freitag mit Freunden und Familie gemacht und meine Freunde haben diesen wunderbaren Abend für mich dokumentiert:

http://www.masha-sedgwick.com/de/happy-birthday-to-me/

So geht es mit dem Influencer Marketing weiter. | Fashion Blog from Germany / Modeblog aus Deutschland, Berlin

Hier findet ihr noch mal das ganze Interview, das ich für W&V gegeben habe zum Thema Influencer Marketing und meiner Prognose:
http://www.masha-sedgwick.com/de/so-geht-es-mit-dem-influencer-marketing-weiter/

So geht es mit dem Influencer-Marketing weiter | W&V

Mein (leider stark verkürztes) Interview beim W&V ist online! Hättet ihr auch Interesse an der langen bzw. ausführlicheren Version?

https://www.wuv.de/marketing/so_geht_es_mit_dem_influencer_marketing_weiter

Ich muss euch was sagen.
Und es fällt mir nicht einfach, denn grade in der rosaroten Instagram Welt, wo jeder von seinen Erfolgen erzählt ist es schwierig vom Scheitern zu sprechen. Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt und sprechen die Wahrheit dabei viel zu selten aus, denn die lauter in meinem Fall: ich bin gescheitert. Und das schon vor einiger Zeit, doch ich versuche jetzt erst den Schaden zu beheben.

Was genau passiert ist, warum ich mich wie ein Versager fühle, warum ich so lange nicht mehr gebloggt habe und wie ich meine Zukunft als Bloggerin plane - Willkommen zu einem besonders persönlichen Blogpost, den ich vor langer Zeit hätte schreiben müssen, mich aber einfach nicht getraut habe das Offensichtliche auszusprechen:

http://www.masha-sedgwick.com/de/ich-muss-euch-was-sagen/

Valentinstag steht vor der Tür und was mich angeht, so bin ich immer gemischter Gefühle, was diesen Tag betrifft. Auf der einen Seite finde ich es schön die Liebe zu feiern und die Zeit als Paar zu verbringen. Auf der anderen Seite finde ich, sollte doch eigentlich jeder Tag Valentinstag sein und man dankbar sein für die Liebe, die man teilt. Vor allem aber finde ich sollte Valentinstag Niemanden diskriminieren und deswegen sollte man den Valentinstag auch als Single feiern dürfen. Wie wäre es also, wenn man sich selbst beschenkt oder mit der Freundin abends bei einem Cocktail auf die Liebe und Freundschaft anstößt?

Für einen gelungenen Valentinstag habe ich deswegen nicht nur 5 Geschenkideen für euch, sondern Ideen für eine gute Zeit im Liebestaumel.

http://www.masha-sedgwick.com/de/5-ideen-zum-valentinstag/

Top-Werbeposts: Youtuberin Lisa-Marie Schiffner rockt Instagram auch im Januar

Wenn ich sowas schon wieder lese frage ich mich ernsthaft, ob ich wirklich noch "Influencer" sein will, wenn das die Konkurrenz ist, gegen die ich im Pitch um Kunden bestehen will. Danke an die Fachzeitschrift für eine solche spannende Berichterstattung. Ich muss zugeben, ich kannte die Gesichter bisher noch nicht - also wieder was gelernt :)

Heute möchte ich euch von einem Projekt erzählen, an dem ich schon länger „arbeite“. Ich nenne es jetzt einfach mal Project30. Und Project30 lässt sich ganz gut in einem Satz zusammenfassen:

Ich möchte mit 30 so gut aussehen wie noch nie.
Das ist das Grundkonzept von Project30.

Wie ich mir das vorstelle, was ich geplant habe und was das genau bedeutet lest ihr hier: http://www.masha-sedgwick.com/de/einfuehrung-project30/

Es gibt mal wieder einen echten SONNTAGSPOST! :)
Der Auslöser war diesmal dieser ganze VetementsxDHL Hype, den ich für vollkommen übertrieben halte und der mich diese Woche richtig aufgeregt hat!

"Überheblichkeit scheint grade im Trend zu sein, jedenfalls ist das mein Eindruck in letzter Zeit. Anders kann ich mir nämlich die Kollektionen von Vetements, Balenciaga & Co nicht erklären.

Sie zeigen Ledertaschen, die aussehen wie die IKEA Beutel für einen Euro (nur, dass man bei Balenciaga noch drei 0 dranhängt), Jacken, die wie die Sicherheitsjacken vom Flughafenpersonal (nur auch hier mit 2 Nullen extra) und DHL Shirts für 250 EUR. Das Ganze wäre ja noch lustig, wenn es ein Scherz gewesen wäre, aber Nein, diese Dinge wurden allesamt zum Verkaufsschlager und Menschen gaben ernsthaft einen riesigen Batzen Geld für diese Dinge aus. Warum? Ich schätze die Antwort ist einfach:
weil sie es können.

Weil Geld keine Rolle spielt und selbst diejenigen, bei denen Geld das eben doch tut, machen mit, weil sie Teil dieser Gesellschaft sein wollen.

Einer Gesellschaft, der Geld egal sind und die es ganz lustig findet sich mal wie der Pöbel zu kleiden. Nur will man natürlich nicht wie das gewöhnliche Volk aussehen in ihrer gewöhnlichen Arbeitskleidung, aber da helfen die Modelabels ja neuerdings aus. Wozu 40 EUR für eine Jacke ausgeben, wenn man auch 2000 EUR ausgeben kann."

Lest den ganzen Post hier:

http://www.masha-sedgwick.com/de/die-arroganz-der-mode/

Es gibt Dinge, die machen das Leben schöner <3
Kleine Helfer, die mir im Alltag helfen oder ihn einfach verschönern. Welche das sind, ob Duft, Frühstücksladen oder Verhütungsmethode, lest ihr hier:

http://www.masha-sedgwick.com/de/i-cant-live-without-1-18/

Birkholz Perfume Manufacture, Ovy, Byredo, Common Ground, Toofaced, Bynacht

reporter

Definitiv einer der lustigsten Drehs, die ich hatte zu einem echt blöden Thema. Schade, dass das Experiment funktioniert hat. Damit wäre auch der letzte Rest Hoffnung, den ich noch hatte, begraben.

Wann hat man denn schon Zeit?
Am Ende des Tages falle ich wie tot ins Bett – schon wieder so viel geschafft und trotzdem nicht genug.
Wenn ich nur mehr Zeit hätte…
Aber es ist nie genug Zeit da.

Weil wir beschleunigen und immer schneller leben und weil Zeit dadurch immer knapper wird. Wir dafür immer schneller.
Hektik. Termindruck. Stress.
Wir geißeln uns mit unseren eigenen Regeln und setzen unsere Grenzen immer enger. Anschließend sagen wir, wir leben am Limit.
Aber wer hat das Limit gesetzt?
Und warum ist es so klein gefasst?

Heute ist ein ziemlich persönlicher Post online gegangen, an dem ich mehrere Tage gesessen habe und ich mag ihn glaub ich ganz gern:
http://www.masha-sedgwick.com/de/keine-zeit/

(Tipp: Schaut ihn euch auf dem Desktop an!!)

#42 5 Tage wach.

Habt ihr es schon gesehen? Endlich ist eine neue Podcast Folge #Matchalatte online! Diesmal sprechen wir (übrigens noch völlig durch) über Vorsätze, die Fashion Week und welcher Drink wir wären. Hört mal rein:

https://soundcloud.com/podcast-matchalatte/42a (soundcloud)

https://open.spotify.com/episode/6XbCTOK4YcHncwTNnboIfR (spotify)

Es ist Montag und du hast keine Lust auf deinen Job?
Ich suche (jetzt aber wirklich!) eine/n Mitarbeiter/in (Personal Assistant) in Vollzeit ab Februar/März.

Du musst schreiben, fotografieren und layouten können, gut mit Photoshop & Illustrator und ästhetisch müssen wir auf einer Wellenlänge liegen. Du wirst mir bei Social Media und meinem Blog helfen, aber auch (organisatorische) Aufgaben des Alltags erledigen. Einiges werde ich dir beibringen, aber vieles wirst du selbst erlernen müssen. Du musst flexibel sein, selbstständig und diszipliniert arbeiten können, gerne neue Leute kennenlernen, Spass an neuen Aufgaben haben und in Berlin wohnen. Englischkenntnisse sind wichtig, aber wir werden uns auf Deutsch unterhalten.

Wer Interesse hat, einfach an management@masha-sedgwick.com schreiben. Meine Managerin wird eine Vorauswahl treffen und ich die finale Entscheidung. Ich freue mich schon!

Ich hatte einen Bandscheibenvorfall!
Wie das passiert ist (eigene Dummheit sag ich da nur!!), was das für mich bedeutet und was meine Laune noch ein bisschen runterzieht, lest ihr im neusten Wochenrückblick. Außerdem: Lieblingssongs, einen Artikel, den jederrrrr gelesen haben muss und eine weitere wichtige Neuigkeit!

http://www.masha-sedgwick.com/de/everyday-thoughts-2/

Seit wann bin ich so ein Langweiler, der sein Bett einer wilden Partynacht vorzieht?

Seit ich in einer festen Bindung bin? Oder seit ich ein Netflix Abo abgeschlossen habe? Oder seit mein Personalausweis ein bestimmtes Alter anzeigt? Oder vielleicht seit dem Moment, an dem ich feststellen musste, dass weggehen und am nächsten Tag Arbeite
n sich wirklich nicht mehr gut vertragen. Also, so gar nicht. Was sich dagegen hervorragend verträgt ist Freund, Couch und Netflix. Wie drei perfekte Kreise, die sich perfekt überlappen. Schnittmenge: 150%

Dabei will ich mit Ende 20 nicht so eine Langweilerin sein, die Clubs nur von früher kennt und bei dem neusten und hippsten Bars raus ist.
Das Problem ist nur: weggehen will ich auch nicht.

Und so bin ich hin und hergerissen zwischen dem, was ich gerne wäre und dem was ich nunmal bin.
Ich sitze nämlich lieber Zuhause, als raus zu gehen, trinke lieber Wein statt Wodka und besuche lieber eine Ausstellung als ein Vorglühen.

Es ist zwar nicht Sonntag, aber eine neue Kolumne ist online:
http://www.masha-sedgwick.com/de/rip-partymasha

Ok. Alles, worauf ich mich im Winter gefreut habe ist nun durch. Kann es jetzt bitte wieder Frühling werden? Ich wäre dann jetzt bereit.

#throwback #lisbon #veuveclicquot #liveclicquot
Veuve Clicquot

Na, wie war eure erste Woche im neuen Jahr?
Was mich angeht, so habe ich es diese Woche ein bisschen ruhiger angehen lassen, viel geschlafen, mich 3 Mal piercen (wo, lest ihr dann) lassen und eine Sache gemacht, die bei mir schon lange oben auf der Liste stand: getting shit done. Was genau ich damit meine, welchen WTF Moment ich diese Woche hatte, 7(!!!!) neue Outfits, welche Serie ihr unbedingt schauen müsst und wohin ihr in Berlin unbedingt gehen müsst lest ihr im ersten Wochenrückblick!

Achso und ein neues Dating Update gibt es auch! Wir gehen nämlich den nächsten Schritt...

http://www.masha-sedgwick.com/de/alltagsgedanken-1/

Draußen ist es grau, kalt und nass. Mein Tipp: ausmisten und dabei Hörbücher hören. Meine aktuell liebsten Hörbücher von Audible für graue Tage:

http://www.masha-sedgwick.com/5-audiobooks-for-a-road-trip/

2017 war ein spannendes, turbulentes und krasses Jahr für mich! Aber was habe ich gelernt, worauf bin ich stolz und was will ich 2018 im Job besser machen? Ein paar Gedanken zum neuen Jahr:

http://www.masha-sedgwick.com/de/hello-2018/

Merry Christmas ihr Lieben!
Ich hoffe ihr habt heute ein wunderbares Fest mit eurer Familie und genießt die gemeinsame Zeit mit den Liebsten! Ich wünsche euch ein sattes Essen, liebevolle Geschenke, die ein oder andere ehrliche Umarmung, beflügelnde Gespräche und ein familiendramafreies Fest.

Doch vor allem wünsche ich euch ganz viel Liebe! Denn Liebe ist das Stichwort und der Stoff, der uns zusammenhält. Liebe ist Familie, Liebe ist Verständnis füreinander und Liebe sollte auch Weihnachten sein. Liebe und natürlich auch Nächstenliebe.

Denn wie oft lassen wir uns stressen, wollen unbedingt die perfekten Geschenke finden und das perfekte Dinner organisieren. Statt uns auf die besinnliche Zeit mit der Familie zu konzentrieren und auf die gegenseitigen Wünsche einzugehen, werden wir zu Party-Veranstaltern und kümmern uns nur um das Drumherum. Dabei ist nicht wichtig, was unterm Tannenbaum liegt oder auf dem Tisch serviert wird, sondern was um den Baum und den Tisch herum passiert. Es sind die Gespräche, die dieses Fest perfekt machen und die Liebe, die wir miteinander teilen.

Nicht zuletzt sollten wir dankbar sein für all die guten Sachen in unserem Leben und Mitleid mit denen, die weniger Glück haben. Ja, auch darum sollte es an Weihnachten gehen: nicht nur Menschen aus unserem direkten Umfeld glücklich zu machen, sondern vielleicht auch ein bisschen Bereitschaft zur Nächstenliebe zu zeigen und mal wieder was spenden. Dabei muss das nicht unbedingt Geld sein, sondern auch Decken, Essen oder einfach nur Zeit. Jeder Mensch kann einem anderen Menschen helfen. Vergesst das nie!

Ich bin heute bei meiner Familie in Frankreich und sende euch weihnachtliche Grüße aus dem Süden! Lasst es euch gut gehen, schlemmt mit gutem Gewissen (Diät halten kann man auch im neuen Jahr), lasst euch verwöhnen, gebt viel, liebt hart, achtet aufeinander und grüßt mir das Christkind!

Habt eine tolle Zeit!

Eure Masha

http://www.masha-sedgwick.com/de/ein-kleiner-weihnachtsgruss/

Seid ihr noch auf der Suche nach den letzten Geschenken? Ich habe 10 perfekte Geschenkideen für Jedermann rausgesucht, wo man garantiert fündig wird und sich inspirieren lassen kann:
http://www.masha-sedgwick.com/de/geschenkeguide-fuer-jedermann/

Im Herbst und Winter ist die Mode einfach am Schönsten! Grade jetzt, wenn die Weihnachtszeit anfängt, wird die Mode besonders schön – und sogar ich kann mich plötzlich für Schleifen und Glitzer begeistern. Es passt einfach und irgendwie muss man sich die Zeit ja schön gestalten und zelebrieren! Und weil das Tragen schöner Kleider Spass macht, habe ich gleich mehrere anprobiert:

http://www.masha-sedgwick.com/de/federn-pailetten-lurex/

PS: Ein Gewinnspiel gibt es auch noch :)

Warum ich privat ein neues Kapitel aufschlage und welchen Song ich 2017 am meisten gehört habe, lest ihr jetzt hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/48-wochenrueckblick/

In Glasgow haben wir uns von einer Freundin aus Glasgow die besten Tipps für die Stadt geben lassen und die örtlichen Hotspots unter den Locals erkundet. Da Glasgow viele Studenten beherbergt, ist immer was los und es gibt zahlreiche Pubs, Clubs, Bars und Freizeitmöglichkeiten. Welches dabei unsere 5 coolsten Tipps abseits des üblichen Sightseeing waren, lest ihr hier:

http://www.masha-sedgwick.com/de/5-tipps-in-glasgow/

Ich habe wieder eine neue BloggerBoxx gepackt mit richtig richtig coolen Sachen und ihr könnt sie gewinnen!! 😱

http://www.masha-sedgwick.com/de/blogger-boxx-editiongold/

Diesmal in der BloggerBoxx sind Sachen von MAC Cosmetics, Paul_Mitchell, Jane Koenig, Rituals Cosmetics, KENZO Parfums

Dieses Museum (und meine Begleitung) haben mich diese Woche vom Hocker gerissen!
http://www.masha-sedgwick.com/de/46-wochenrueckblick/

Während ich beruflich verzweifelt versuche eine Art Balance im kreativen Chaos zu finden, läuft es auch privat einfach nur mehr als gut. Freunde – ich bin happy! Innerhalb kürzester Zeit hat mein Leben eine spannende Wendung genommen mit der ich nicht gerechnet habe...

http://www.masha-sedgwick.com/de/46-wochenrueckblick/

Was für eine Frau wäre Kleopatra heute?
Sie wäre schön, stark und mit von einer göttlichen Ausstrahlung.
Eine Frau, die genau weiss was will – und es auch bekommt. Eine Frau mit Köpfchen, die den Luxus genießt, den sich sich selbst erarbeitet hat und nicht nur den Tag, sondern auch die Nacht beherrscht. Eine Frau, an der ein Anzug genauso sexy aussieht, wie ein Abendkleid und die Magie versprüht, egal wo sie hinkommt. Spontan, abenteuerlich und auch ein bisschen mysteriös – man weiss nie genau, was diese geheimnisvolle Frau plant, denn eine wahre Königin lässt sich nicht in die Karten schauen.

http://www.masha-sedgwick.com/de/goldene-goettin/

Ich hatte so viel zu tun, dass es letzte Woche kein Weekly Update gab. Was (oder vielleicht auch wer?) dafür verantwortlich ist, lest ihr hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/45-wochenrueckblick/

Hand aufs Herz! Wer von euch liebt seinen Parka im Winter?
Der Parka ist mittlerweile ein echter Klassiker und kann klassisch-casual, sportlich-edgy oder sogar sexy kombiniert werden. Wie das? Einfach in das neuste 3 Ways to wear reinschauen:
http://www.masha-sedgwick.com/de/3-ways-to-wear-einen-parka/

PS: Die Kapuze ist Kunstfell.

Tarik Tesfu

Willkommen in einer neuen Runde "Was zur Hölle ist nur mit den Menschen los"?

Heute Abend ist es soweit! Endlich wird unsere Sendung 'Perfect Shot' auf Pro7 ausgestrahlt!!! Deswegen: unbedingt reinschalten um 23:45 und sagt auch euren Freunden und Verwandten Bescheid!! Ich freue mich unendlich über euren Support!

Perfect Shot - Vorschau: Perfect Shot

Es ist raus! Endlich wird die Einige von euch haben schon die Vorschau gesehen und mir gleich geschrieben. Da Pro7 das jetzt offiziell gemacht hat, darf ich nun auch endlich verraten worum es in dem Projekt nun eigentlich ging: ich schlüpfe in die Rolle einer Fotografin! Normalerweise stehe ich ja sonst vor der Kamera, aber diesmal stehe ich dahinter und muss für die deutsche Instyle das perfekte Bild schießen, also ‚the perfect shot‘. Und weil das noch nicht genug Druck ist, trete ich gegen einen Fotografen an und habe nur 3 Tage Zeit um eine Location vor Ort zu finden, ein Model und für das Shooting selbst. Und weil das auch noch nicht genug Herausforderung ist, werde ich dabei gefühlt 24/7 von einem Kamerateam begleitet. Ja, es war in der Tat aufregend!

Doch ich könnte kaum glücklicher über das Ergebnis sein und vor allem bin SO stolz!!!
Anders als man es erwarten würde ist es extrem authentisch und es gab nur wenige Szenen, die wir separat drehen mussten. Generell ist es ein echtes Herzensprojekt und grade deswegen bin ich so unfassbar aufgeregt, wie ich es schon sehr sehr lange nicht mehr war. Ich fühle mich grade ein bisschen wie ein Teenager vor dem ersten Date mit dem Superschwarm. Meine Gefühle drehen total durch und ich platze vor Neugier, denn natürlich habe ich selbst auch noch keine einzige Szene gesehen und werde die Sendung selbst am 9.11. abends zum ersten Mal sehen!

Doch vor allem hat es mir SO viel Spass gemacht, dass ich mir nichts mehr als eine zweite Staffel wünsche, deswegen bitte ich euch: teilt diese Nachricht mit euren Freunden, sagt eurer Oma Bescheid und schaut rein! Und gebt mir unbedingt Feedback wie ihr die Sendung fandet! Ich bin wirklich UNENDLICH neugierig auf eure Reaktionen und Kommentare!!

https://www.prosieben.de/tv/perfect-shot/video/11-vorschau-perfect-shot-clip

Meine ersten Eindrücke aus Schottland und warum es nicht ganz reibungslos lief, einige Worte zu meinem Pro7 Projekt und welcher Artikel mich echt zum Lachen gebracht hat:

http://www.masha-sedgwick.com/de/44-wochenrueckblick/

Glamour

!!!

In letzter Zeit lese ich immer mehr Hasskommentare gegen Blogger. Mir war durchaus bewusst, dass Influencer sich nicht grade großer Beliebtheit bei der breiten Masse erfreuen, aber Menschen als Krankheit zu bezeichnen – das, finde ich, geht einfach zu weit. Dennoch scheint ‚Influencer-Bashing‘ mittlerweile ein völlig akzeptiertes Phänomen zu sein und fast schon eine Art Volkssport. Denn mal ernsthaft: was tun diese jungen Frauen, das sie wirklich so viel Hass und Abneigung verdienen? Tun sie einem wirklich weh mit ihren Selfies oder zwingen sie Einen mit ihren Stories zum Konsum?

http://www.masha-sedgwick.com/de/stolz-vorurteil/

Eine neue Woche, eine neue Reise, eine neue Flucht.
Diesmal steht Schottland auf der Liste. Raus aus Berlin, raus aus meiner Wohnung und raus aus dem Stress und der Verantwortung. Hin zu einem Ort, wo es nur mich, Theresa und die Strasse gibt, die immer nur gradeaus führt und uns den Rest vergessen lässt.

Vielleicht ist es das, was ich vermisse: bei mir passiert so viel, auch so viel aufregendes, spannendes und dramatisches, dass der Weg, den ich gehe mehr an die verschlungenen Pfade eines Labyrinths erinnert und ich niemals weiss, was hinter der nächsten Ecke auf mich lauert. Eine schöne Überraschung? Eine Katastrophe? Alles scheint möglich und nichts ausgeschlossen.

Doch gleichzeitig ist es genau das, wonach ich mich seit einiger Zeit sehnte: Abenteuer zu erleben und meine Komfortzone zu verlassen. Die letzten Jahre waren mir einfach zu zahm, zu einseitig und fordernd, aber eben nicht herausfordernd. Es musste einfach was passieren.

http://www.masha-sedgwick.com/de/43-wochenrueckblick/

Ich habe es getan. Ich habe mir Tinder runtergeladen. Nach 5 Jahren hat es diese App nun doch auf mein Handy geschafft. Meine Gedanken zum Thema Dating und was diese Woche sonst noch so passiert ist (und in welchem Land ich schon wieder bin!!) lest ihr heute hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/43-wochenrueckblick/

(Außerdem: wo ich das beste Sushi seit langem gegessen habe. Tipp: es befindet sich in Stuttgart!!)

Rote Schuhe sind der heißeste Trend im Herbst, deswegen habe ich die schönsten Modelle für euch auf meinem Blog:
http://www.masha-sedgwick.com/de/shopping-rote-schuhe/

blog-foto.de